Hörbücher

9783936838961.jpg

Melancholie – Eine Detektivgeschichte. Ein literarisch-musikalischer Abend
Chansonkabarett & Philosophie
mit
Grün & Huth
und Thomas Ebers

ISBN 978-3936838961; € 13,00

Eine ungewöhnliche Liaison:
Gemeinsam begeben sich Grün & Huth und der Philosoph Thomas Ebers auf die Spurensuche nach einem Gefühl: Sie folgen der Spur der Melancholie.
Eingebettet in eine kleine Detektivgeschichte werden die verschiedenen literarischen und kulturgeschichtlichen Facetten der Melancholie beleuchtet:

– über die Darstellungen der Melancholie in der bildenden Kunst
– hin zu der Frage, wie es heutzutage um die Einsamkeitsfähigkeit bestellt ist,
– über dasjenige, was man getrost vergessen kann,
– über den vertrackten Zusammenhang von Gähnen und Macht
– bis hin zur doppelten Buchführung
– und dem Problem eine Lebensbilanz ziehen zu wollen oder ziehen zu müssen
– sowie dem Schicksal später Liebe.
Dabei begegnet man Hippokrates, Hegesias, Robert Burton, Blaise Pascal, Heinrich Heine, Robinson Crusoe, Schiller, Goethe, Oblomow, Herrn K., Heinz Rühmann, Rhett Butler und einigen mehr.

Grün & Huth singen – wie gewohnt mal heiter, mal ernst, augenzwinkernd. Also: Lieder – dazwischen Texte zur Melancholie. Oder auch andersherum: Texte über und zur Melancholie und dazwischen, thematisch passend, Lieder. Wie herum auch immer:

Ein kleines Fanal für das Recht auf Melancholie und gegen die allseits grassierende Glücks- und Vergnügungssucht.

tab_logo Aufnahme und Mastering Tonstudio am Burggraben.


das_andere_2

das andere
Christiane Sturm

Gedichte von Rainer Maria Rilke, Marie Luise Kaschnitz, Ingeborg Bachmann, Else Lasker-Schüler

2010; ISBN 978-3936838046; Gesamtspielzeit 49:27;
€ 12,00

Unter dem Titel “das andere” liest Christiane Sturm Gedichte von Rainer Maria Rilke, Marie Luise Kaschnitz, Ingeborg Bachmann und Else Lasker-Schüler.
Das “andere” steht für die Erfahrung einer anderen Art Wirklichkeit als der “normalen”, die einbricht in die Alltäglichkeit, oder die sich im Innersten der Person plötzlich vorfindet – enger soll es hier nicht gefasst werden. Dieses “andere” umkreisend, nichts beantwortend, ziehen uns die Gedichte hinein in den Sog ihrer ungeheuren, sanften, leuchtenden, bestürzenden, rätselhaften Bilder.

„das andere“ von Christiane Sturm erscheint in einem philosophischen Fachverlag, denn hier geht es auch um originär philosophische Fragestellungen. Die Frage nach dem “anderen” einem rein religiösen Kontext vorzubehalten bedeutete eine Selbstbescheidung – sowohl im Fragen als auch im Erleben. Dies zu erkennen oder doch zu erspüren wird durch Christiane Sturms Auswahl der Gedichte, die Intensität ihrer Rezitation sowie die außergewöhnliche Art der Begleitung mit Gongspiel angeregt.

sturm_portraitChristiane Sturm wurde 1946 geboren. Nach Studium und Diplom am Max-Reinhardt Seminar in Wien folgten erste Theaterengagements und Arbeiten in TV und Hörfunk. Seit vielen Jahren ist sie als Rezitatorin tätig. Ihre Lesungen sind sowohl einzelnen Autoren als auch gesellschaftspolitischen und philosophischen Themenstellungen verpflichtet. Als neue Arbeitsfelder kamen seit 1998 Fotografien und Installationen hinzu. Weitere Informationen unter Christiane Sturm.

Aus dem Inhalt:

Rainer Maria Rilke: AUS “DAS MARIEN-LEBEN”, DER ENGEL, DER ÖLBAUMGARTEN, TODES-ERFAHRUNG, DIE ERBLINDENDE, AUS „DIE BLINDE“

Marie Luise Kaschnitz: INWENDIG, DAS ANDERE, BERICHT AUS NEUMAGEN II, AUFERSTEHUNG, EIN LEBEN NACH DEM TODE

Ingeborg Bachmann: AUS DEN LIEDERN AUF DER FLUCHT, MIRJAM, TAGE IN WEISS, STRÖMUNG, FREIES GELEIT

Else Lasker-Schüler: ANKUNFT, DIE ERKENNTNIS, MEIN WANDERLIED, MEIN HERZ RUHT MÜDE

tab_logo Aufnahme und Mastering Tonstudio am Burggraben.


philzaub

Philozauber mit Andino (Live-Mitschnitt, erläuternde Kommentare und Musik)

von Andreas Michel-Andino

2004; ISBN 3-936838-03-8; Gesamtspielzeit 48:46;
€ 15,00

 

… GedankenSpiele – Illusionen. Dies ist das Programmkonzept des Zauberphilosophen Andino.
Philosophische Gedanken interpretieren die Illusionskunst und offenbaren ihre tiefere Bedeutung. Gleichzeitig zeigt die Kunst der freundlichen Täuschung, wie interessant, spannend und witzig philosophische Gedanken sein können, wenn sie zauberhaft präsentiert werden. Philosophie und Zauberei ergänzen und befruchten sich so gegenseitig und vereinigen sich zur Philosionskunst Andino’s.

Wie aber ein solches Programm auf CD bannen? Muss man die Tricks eines Zauberkünstlers nicht in erster Linie sehen? Ist die Zauberei nicht auf die Trägheit des menschlichen Auges angewiesen? Genau darin liegt die Überraschung dieser CD: Durch die bewusste Auswahl von Programmteilen, die entweder ohne visuelle Unterstützung funktionieren oder in denen aus dem Text selbst das Vorgeführte plastisch wird, entsteht eine höchst unterhaltsame und amüsante Gedankenreise. Ein gelungenes Experiment: Gerade die Konzentration auf das Zuhören eröffnet neue Facetten in dem ideen- und nuancenreichen Text: Eine originelle und zauberhafte Reise durch die Philosophiegeschichte für Erwachsene!

andino_portraitAndino, Dr. Andreas Michel, ist Deutschlands einziger Zauberphilosoph. Als eine Art moderner Sokrates bringt er sein Publikum nicht nur zum Staunen und Lachen, sondern auch zum Nachdenken und Mitmachen. Nach einer über 30-jährigen Bühnenerfahrung hat er seine in der Fachpresse hochgelobte erste CD herausgebracht:

„…beeindruckend, mit welcher Form geistiger Akrobatik er seinem Publikum eine neue Dimension von Zauberkunst und Welterkenntnis erschließt.“
Fachzeitschrift Magische Welt
„…nachahmenswerte Pioniertat…“
Fachzeitschrift Magie
Weitere Informationen unter http://www.andino.de

tab_logo Aufnahme und Mastering Tonstudio am Burggraben.

 

 

 

Advertisements