Philosophieren mit Kindern

wiwelt

Hanser, München 2008, 32 Seiten mit Ausklapptafeln: fester Einband, ISBN-13: 978-3-446-23088-0; € 24,90

Wie dachte man in der Antike? Was ist das Revolutionäre am Denken der Aufklärung? Und welche philosophischen Ideen prägen unsere Gegenwart? Wer die Antworten darauf sucht, ist in „WissensWelten Philosophie“ bestens aufgehoben. Neun Zeitalter der Menschheit wie das Mittelalter, die Renaissance oder die Industrialisierung werden in ihrer Einzigartigkeit vorgestellt. Auf praktischen Aufklappseiten mit Zeit- und Übersichtstafeln und den bedeutendsten Philosophen liefert das Buch die wichtigsten Daten aus Politik, Wissenschaft und Kultur. Philosophische Fragen, die zum Denken anregen, und Originaltexte von Philosophen in Einsteckfächern zum Herausnehmen laden zu einem Spaziergang durch die verschiedenen Epochen ein. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen.

Die Auflage ist vergriffen!
Restexemplare sind hier für 15 Euro (inkl. 2,50 Euro Portokosten) zu beziehen.


viktor1Victor
Ein künstlerisches Bilderbuch für Kinder und Erwachsene um den Zauber des Wünschens und der Wunscherfüllungvon Ingrid ZwochDie Künstlerin Ingrid Zwoch ist Mitglied der Groß-Gerauer Künstlergruppe „Initiative GG“ . Als studierte Biologin beschäftigt sie sich im Rahmen ihrer künstlerischen Tätigkeit mit dem Erinnern als eines ständigen Prozesses des Speicherns, Abrufens und Vergessens von Informationen. Mit Techniken wie Walzdruck, Folienprozessierung aber auch im Nachhinein bearbeiteten Digitalfotografien verleiht sie ihren Ideen gestalterischen Ausdruck.
In diesem Bilderbuch greift Ingrid Zwoch auf die basalen Techniken des Zeichnens und Malens zurück. Herausgekommen ist der Protagonist dieses Wunschbuches, Victor: Anhand biologischer Artkonzepte nicht näher zu bestimmen, ist Victor ein Zauberer in Ausbildung, dem es gelingt, – obwohl in seiner Zauberkunst noch etwas unsicher – eine traurige kleine Maus fröhlich zu stimmen.

Broschur, 27 Seiten
Erste Auflage 2013 / Zweite Auflage 2015
© Schreikönig. Philosophischer Fachverlag; Bonn / Uelsen
ISBN 978-3-936838-95-4; Preis: 7,50 Euro


cover

Ebers, Thomas: „Hunde sind stabiler als Katzen!“ Philosophieren mit Kindern zwischen 7 und 12 Jahren. Praxisbeispiele, Praxisanleitungen und ein wenig Theorie

Erste Auflage 2013: E-Book (Format: PDF)
© Schreikönig. Philosophischer Fachverlag ISBN 978-3-936838-94-7
Preis: 5,00 Euro

Das vorliegende Buch eröffnet den Einstieg in ein gemeinsames Philosophieren mit Kindern. Es bietet Anregungen von Papierbastelbögen über den unterstützenden Einsatz von Bildern, Gedichten und Geschichten bis hin zu dem eigens entwickelten Gesellschaftsspiel „Der Tisch der Freundschaft“. Das gemeinsame Ziel all dieser Anregungen ist es, durch interessante, teils vielleicht auch überraschende und überrumpelnde Anfänge ein mehr oder weniger philosophisches Gespräch unter Kindern und mit Kindern in Gang zu setzen. Neben dem Protokoll von Gesprächen werden auch einige theoretische Überlegungen angestellt. Dies Buch ist für alle Pädagoginnen/Pädagogen, Lehrerinnen/Lehrer, Eltern und alle, die an der noch recht jungen Disziplin „Philosophieren mit Kindern“ interessiert sind.


lit

Ebers, Thomas; Melchers, Markus: Praktisches Philosophieren mit Kindern. Konzepte, Methoden, Beispiele.

LIT Verlag, Reihe: Philosophie und Bildung (hg. von Prof. Dr. E. Martens / Dr. Ch. Gefert und Prof. Dr. V. Steenblock) Bd. 4; Münster 2005, 181 S.
2. Auflage 2006, 188 S. Nachdruck 2008. Nachdruck 2009. ISBN 3-8258-8479-1; € 14,90

Restexemplare der 1. Auflage können Sie hier für 10,00 Euro erhalten.

Als ein grundlegend sinnhervorbringendes und sinnvermittelndes Kulturphänomen vertritt die Philosophie in besonderem Maße den Anspruch eines jeden Menschen auf Reflexion und Vernunft in einer sprichwörtlich immer „unübersichtlicheren“ Gegenwart und angesichts tiefgreifender zivilisatorischer Veränderungen. Für eine solche Philosophische Bildung setzen die Bände der Reihe sich ein.
Ziel dieses Buches ist es, diese Fragekultur zu fördern und zu bewahren und so zu einem Orientierungswissen beizutragen. Nach Klärung von Herkunft und Begriff des Philosophierens mit Kindern schließt sich eine Diskussion aktueller Konzepte und didaktischer Methoden dieser noch jungen Disziplin an.


buchEbers, Thomas; Melchers, Markus: Wie kommen die Bäume in den Wald
Freiburg im Breisgau 2001, Verlag Herder, ISBN 3-451-27636-4Kinder sind keine Philosophen, aber sie philosophieren hin und wieder. Philosophieren mit Kindern hilft, die kindliche Unbefangenheit im Fragen zu bewahren. In den letzten dreißig Jahren rückte das „Philosophieren mit Kindern“ zunehmend in den Blick der Philosophie. Heute wird das aufklärerische Potential dieses Ansatzes immer deutlicher.Die Auflage ist leider vergriffen! Restexemplare sind noch verfügbar; € 10,00

Advertisements